Zum Inhalt springen
Licht-wahlplakatfoto-aussch

8. Juli 2012: Wegen Megahub: Hans-Jürgen Licht fordert vom Land Lösung für die Landesstraße 385

„Ich begrüße den Bau der Anlage, weil sie den Warenumschlag von Schiene auf Schiene fördert", so Hans-Jürgen Licht in der jüngsten Mitgliederversammlung der SPD Lehrte-Kernstadt. "Aber für die Bewältigung des zusätzlich auf der Landessraße 385 entstehenden LKW-Verkehrs muss es eine Lösung geben. Die relativ schmale Straße ist schon jetzt stark belastet.“

„Da es sich um eine Landesstraße handelt, ist hier das Land auch bei der Finanzierung in der Pflicht! Geld für einen Ausbau wäre ja offenbar vorhanden“, so Licht. Medienberichten zufolge stehen Niedersachsen in diesem Jahr rund 635 Millionen Euro für Straßenbaumaßnahmen zur Verfügung.

Im Vorfeld der Mitgliederversammlung der SPD-Abteilung Lehrte-Kernstadt hatte der Lehrter Stadtbaurat Burkhard Pietsch umfassend über aktuelle Themen aus den Bereichen „Bau und Verkehr in Lehrtes Kernstadt“ berichtet.

Neben Informationen zur geplanten Megahub-Anlage berichtete Pietzsch auch über die Sachstände in Bezug auf die Nachnutzung des BBS-Gebäudes und des Lehrter Parkhauses.

Vorherige Meldung: Großer SPD Bücherflohmarkt in Lehrte: 300 Euro für den Lehrter Tisch gesammelt

Nächste Meldung: SPD und GRÜNE in Lehrte setzen sich für Verbesserung der Schulreife Lehrter Kinder ein

Alle Meldungen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.