Zum Inhalt springen
Platzhalter_allg_SPDLehrte Foto: SPD Lehrte

17. Juni 2021: SPD Lehrte-Kernstadt: Antragsstellung für das Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt!“ prüfen

Die Landesregierung hat am 16. Juni 2021 das Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt!“ vorgestellt. Die SPD-Abteilung Lehrte-Kernstadt schlägt vor, dass Bürgermeister Prüße kurzfristig eine Antragsstellung Lehrtes hierfür prüfen sollte.

Die Fördermöglichkeiten sind breit angelegt und reichen von Maßnahmen zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität bis hin zu Digitalisierung und Klimaschutzmaßnahmen.

„Mit der gerade beschlossenen Gutscheinaktion ‚Wir sind Lehrte‘ ist ein
Anfang für die Wiederbelebung der Innenstadt und für die Unterstützung
von Einzelhandel und Gastronomie gemacht“, so SPD-Abteilungsvorsitzender
Ekkehard Bock-Wegener. „Aber dabei darf es nicht bleiben. Unsere
Innenstadt – und dazu zählt auch das Bahnhofs- und das Ratshausviertel –
muss durch ein umfassendes Konzept nachhaltig gestärkt werden. Hierfür
könnten die Fördermittel des Landes Unterstützung leisten.“

Hintergrundinformationen

Das Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt!“ umfasst 117 Millionen Euro aus EU-Coronahilfen, das im Rahmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) programmiert wird. Kommunen können seit dem 17. Juni 2021 Anträge beim Niedersächsischen Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung stellen. Nach Aufnahme in das Programm sollen Städte und Gemeinden mit nach Einwohnerzahl gestaffelten Budgets zwischen 320.000 Euro und 1,5 Millionen Euro ausgestattet und so befähigt werden, kurzfristig neue Projekte und Konzepte für ihre Innenstädte umzusetzen. Die Projekte müssen bis März 2023 abgeschlossen sein.

Vorherige Meldung: Turnhalle der Albert-Schweitzer-Schule: SPD begrüßt Sicherung des Sportunterrichts

Nächste Meldung: Lehrter SPD will wieder stärkste Fraktion werden

Alle Meldungen

Neuer Kommentar