Zum Inhalt springen

6. April 2009: SPD diskutiert in der Alten Schlosserei über das „soziale Europa“

Europa wird immer wichtiger, 60 Prozent aller Gesetze bei uns haben ihren Ursprung in der EU. Insofern gewinnen auch die Fragen, wie Politik das soziale Europa gestalten kann und wie die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer darin verankert werden können eine immer größere Bedeutung in der EU. Dies gilt insbesondere natürlich vor dem Hintergrund der konjunkturellen Entwicklung.
Am 07. Juni 2009 finden in Deutschland die Wahlen zum Europäischen Parlament statt und die SPD tritt hier mit Bernd Lange als Kandidaten an, um sich auch weiterhin im Europäischen Parlament und gemeinsam mit den Gewerkschaften für ein starkes und arbeitnehmerfreundliches Europa einzusetzen. Die Sozialdemokraten sind das soziale Gewissen Europas. Am Donnerstag, 16.04.2009, ab 20 Uhr diskutieren deshalb in der „Alten Schlosserei“ mit dem SPD-Europakandidaten Bernd Lange und dem Landesbezirksleiter Nord der IG BCE Ralf Becker zwei Experten über Arbeitnehmerrechte und die Verankerung von Sozialstandards innerhalb der EU. Der SPD Ortsverein lädt alle Interessierten herzlich zu dieser öffentlichen Veranstaltung ein. Nach zwei kurzen Impulsvorträgen wird ausreichend Zeit vorhanden sein, um mit Bernd Lange und Ralf Becker die Fragen und Anregungen zu erörtern. Moderiert wird der Abend vom stellvertretenden Vorsitzenden des SPD Ortsvereins Lehrte Thomas Diekmann. Die Veranstaltung beginnt am 16.04. um 20 Uhr in der Städtischen Galerie, Alte Schlosserei 1 in Lehrte. Einlass ist ab 19.30 Uhr.

Vorherige Meldung: SPD-Fraktion: SPD beschließt umfassende Unterstützung der Feuerwehr

Nächste Meldung: Leben und Wohnen im Alter in Lehrte

Alle Meldungen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.