Zum Inhalt springen

2. Juli 2015: Rot-Grün für Neukonzeption der Arbeit in den Jugendzentren

Die Fraktionen von SPD und Bündnis 90 / Die Grünen haben jetzt einen Antrag in den Rat eingebracht, mit dem die Verwaltung gebeten wird, ein verändertes Konzept für die weitere Arbeit der acht städtischen Jugendzentren zu erstellen.

Hintergrund sei, so die Mitglieder im Jugendhilfeausschuss Ekkehard Bock-Wegener (SPD) und Harald Gruhl (Grüne), dass sich die Rahmenbedingungen der offenen Jugendarbeit in den letzten Jahren verändert haben. So habe sich unter anderem die Freizeitgestaltung der Jugendlichen gewandelt und sei durch den Ausbau der Ganztagsschulen zeitlich eingeengt. Darauf müssten sich Angebote, Projekte und sonstige Maßnahmen der Jugendzentren einstellen.

Das Konzept soll unter anderem eine stärkere Vernetzung mit den Schulen und eine enge Verzahnung mit der Mobilen Jugendarbeit enthalten. Damit gegebenenfalls haushaltswirksame Vorhaben mit einbezogen werden können, sollen Grundzüge schon bis zu den nächsten Haushaltsberatungen im Spätherbst 2015 vorgelegt werden.

Gemeinsame Presseerklärung der SPD-Fraktion und der Fraktion von Bündnis 90 - Die Grünen
im Rat der Stadt Lehrte

verantwortlich:
Dr. Bodo Wiechmann
Peiner Heerstr. 8
31275 Lehrte
Tel. 05132 1670 / 0175 8416134

Ronald Schütz
Everner Str. 4A
31275 Lehrte
0172 5115575

Vorherige Meldung: Es geht voran in Lehrte: Prüfen sie unsere Zwischenbilanz

Nächste Meldung: Ortsbegehung in Aligse findet regen Zuspruch

Alle Meldungen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.