Zum Inhalt springen
Ortsbegehung Aligse

3. Juli 2015: Ortsbegehung in Aligse findet regen Zuspruch

Über 20 Teilnehmer waren der Einladung der SPD Stadtratsfraktion zur Ortsbegehung in Aligse gefolgt. Im Mittelpunkt standen Fragen der zukünftigen Dorfentwicklung: Wo ist Wohnbebauung wünschenswert und machbar? Wie kann der Dorfkern erhalten und weiter entwickelt werden?

Ortsbürgermeister Frank Seger (SPD) knüpfte an die aktuelle Debatte zum ISEK (Integriertes Stadtentwicklungskonzept) an: " Wir wollen in Aligse die dörfliche Struktur stärken. Dabei kann ein Dorfentwicklungsplan helfen", führte er beim Rundgang aus.

Erwartungsgemäß wurden auch Verkehrsfragen angesprochen. So berichteten Anwohner über eine starke Zunahme der Verkehrsbelastung in der Straße 'Zur Kreuzeiche'. Ebenso wurde bemängelt, dass in den 30er Zonen die Hinweiszeichen auf den Straßen verblichen sind oder ganz fehlen. Seger sagte zu, dieses im Ortsrat aufzunehmen.

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Bodo Wiechmann zeigte sich hoch zufrieden: " Die Beteiligung war sehr gut und die Hinweise und Anregungen sind sehr wertvoll." Weitere Ortsbegehungen werden folgen.

Ortsbegehung Aligse Ii

Vorherige Meldung: Rot-Grün für Neukonzeption der Arbeit in den Jugendzentren

Nächste Meldung: SPD Lehrte-Kernstadt ehrte langjährige Mitglieder. Claudia Pietsch ist neue stellvertretende Abteilungsvorsitzende.

Alle Meldungen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.