Zum Inhalt springen
Streaming im Rat Foto: SPD Lehrte

18. Mai 2021: SPD, Grüne und Linke fordern Live-Streaming von Gremiensitzungen des Lehrter Stadtrats

Die Ratsmehrheit aus SPD, Grünen und Linken schlägt vor, auch nach Überwindung der Pandemie und der damit verbundenen Regelungen die Sitzungen politischer Gremien in Lehrte live zu übertragen.

„Nicht nur wir Kommunalpolitiker*innen, auch die Bürger*innen haben sich an die Nutzung der über das Internet angebotenen Sitzungsteilnahme gewöhnt und diese auch angenommen. Diese Möglichkeiten, direkt Informationen aus den politischen Gremien zu erlangen, soll weiterhin bestehen bleiben”, erläutert SPD-Ratsherr Timo Bönig das Anliegen.

„Wir sehen das Streaming als ein zusätzliches niedrigschwelliges, zeitgemäßes und transparentes Angebot, sich aus erster Hand über die Kommunalpolitik zu informieren“, führt Christian Gailus, Ratsmitglied der Grünen, weiter aus.

Linken-Ratsherr Thomas Schwieger ergänzt: „Zwar sind auch wir der Ansicht, dass die persönliche Teilnahme weitere Möglichkeiten gibt, um auch Stimmungen im Raum zu erkennen und durch Fragen und Anregungen direkt in die Sitzung eingreifen zu können, aber nicht jede*r kann und will den Weg zur Sitzung auf sich nehmen, daher wollen wir hier ein Zusatzangebot schaffen.”

Die nötigen technischen Voraussetzungen wurden teilweise bereits geschaffen, darauf könnte die Stadtverwaltung bei der Umsetzung aufbauen. Nach einem Jahr sollen Aufwand und Nutzen des Angebots ausgewertet werden, damit vom Rat gegebenenfalls Korrekturen vorgenommen werden können.

Vorherige Meldung: Antikriegshaus soll NS-Dokumentationsprojekt koordinieren

Nächste Meldung: Freizeitgestaltung in den Ferien soll für Kinder und Jugendliche kein Geld kosten

Alle Meldungen

Neuer Kommentar