Zum Inhalt springen
Drobel Stadt Lehrte Foto: SPD Lehrte

1. Mai 2020: Ratsmehrheit unterstützt Fortführung des Hofprojekts der Drobel

Seit Juni 2019 besteht das sog enannte Hofprojekt der unter dem Kürzel „Drobel“ bekannten Fachstelle für Sucht und Suchtprävention. Suchtkranke haben damit die Möglichkeit, sich im Innenhof der Einrichtung zu treffen.

Petra Wegener, sozialpolitische Sprecherin der SPD Ratsfraktion: „Wir sehen das Projekt positiv. Es ist Teil der guten Präventionsarbeit der Drobel. Deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können sich mit diesem Angebot besser um die suchtkranken Menschen kümmern. Außerdem trägt das Hofprojekt dazu bei, dass sich Abhängige weniger an öffentlichen Plätzen im Stadtgebiet treffen.“ Es sei daher, so die Sozialdemokratin, im Interesse der Stadt, dass das Projekt weiterlaufen kann.

Unverständlich sei vor diesem Hintergrund, dass der Bürgermeister in seinem Haushaltsentwurf keine Fortführung der noch im letzten Jahr gewährten Unterstützung vorgesehen hat, meint Ronald Schütz, Fraktionsvorsitzender der Grünen. „Die Koalition der Ratsmehrheit hat daher bereits im März 2020 in ihrer Haushaltsberatung festgelegt, sich dafür ein zu setzen, dass die Stadt Lehrte das Hofprojekt weiterhin finanziell unterstützt,“ erläutert Thomas Schwieger von der LINKEN.

Vorherige Meldung: Stadt entscheidet nicht über Rückkehr der Schüler*innen

Nächste Meldung: SPD, GRÜNE und LINKE weiterhin für ein kommunales Familienzentrum

Alle Meldungen