Zum Inhalt springen
Logokettenreaktion

8. April 2010: Menschenkette gegen Atomkraft

Am 24.April soll durch eine große Menschen- und Aktionskette zwischen den AKW Brunsbüttel und Krümmel für die Beibehaltung des beschlossenen Atomaustiegs demonstriert werden.

Nach den Plänen der CDU/CSU/FDP Bundesregierung sollen die Reaktoren entgegen der gültigen Gesetzeslage nun doch länger laufen. Die SPD unterstützt entschieden ein breites Bündnis aus Umweltverbänden und Initiativen für den planmäßigen, zeitlich gestaffelten Atomausstieg.

„Die Entwicklung von Zukunftstechnologien, insbesondere im Bereich der Erneuerbaren Energien, benötigt Planungssicherheit. Aus gutem Grund hat die vorletzte Bundesregierung auf Drängen der SPD den Atomausstieg beschlossen. Die Endlagerfrage ist ein weiteres ungelöstes Problem“, begründet der Vorsitzende der SPD Lehrte, Bodo Wiechmann, die Teilnahme an der über 100 km langen Aktionskette.

Anmeldungen zur gemeinsamen Busfahrt ab Hannover sind beim Büro Dr.Matthias Miersch (MdB) unter Tel. 0511 167 4302 oder über die SPD Lehrte möglich.

Weitere Infos zur Aktion finden sie unter: http://www.anti-atom-kette.de/

Vorherige Meldung: SPD Lehrte fordert Grüngutsammelstelle

Nächste Meldung: Kopfpauschale ist eine soziale Ungerechtigkeit

Alle Meldungen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.