Zum Inhalt springen

20. März 2017: SPD will zentrale Kitaplatz-Anmeldung einführen

Auf Anregung der SPD-Abteilung Lehrte-Kernstadt haben die Mehrheitsfraktionen von SPD, Grünen und Linken im Rat der Stadt Lehrte jetzt einen Antrag zur Einführung einer zentralen Kitaplatz-Anmeldung beschlossen. Die Stadtverwaltung wird darin gebeten zu prüfen, wie ein entsprechendes Verfahren eingeführt werden kann.

„Wir begrüßen es sehr, dass unser Anliegen wohlwollend aufgenommen und auf den Weg gebracht wurde“, freut sich SPD-Abteilungsvorsitzender Ekkehard Bock-Wegener. „Das derzeitige Anmeldeverfahren ist sowohl für die Eltern, die Kindertagesstätten als auch für die Verwaltung umständlich und zeitaufwendig“.

„Zurzeit melden viele Eltern ihre Kinder vorsichtshalber bei verschiedenen Kindertagesstätten an. Mit einer zentralen Anmeldung reduziert sich ihr Aufwand und es wird Planungssicherheit geschaffen, “ ergänzt SPD-Vorstandsmitglied André Tepper, der auch Mitglied im Jugendhilfeausschuss ist.

Die Kernstadt SPD hofft, dass die Einführung der zentralen Anmeldung noch in diesem Jahr beginnen kann, so dass die Vergabe zum KiTa-Jahr 2018/19 schon nach dem neuen Verfahren erfolgen kann.

Vorherige Meldung: Lehrter Haushalt 2017 mit 50 Millionen Euro Investitionsplan genehmigt

Nächste Meldung: SPD Lehrte nominiert Thordies Hanisch als Landtagskandidatin

Alle Meldungen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.