Zum Inhalt springen

Die SPD will:

  • die Lebensqualität für ältere Menschen in Lehrte stetig verbessern
  • mehr Orte der Begegnung und Geselligkeit schaffen
  • Betreuungs- und Beratungsangebote für Senioren ausbauen
  • in bestehenden oder neuen Wohngebieten das Mehrgenerationen - Wohnen als Modellprojekt initiieren
  • eine Altenhilfeplanung mit Perspektiven für die Zukunft erstellen

Jung und Alt gemeinsam

Ältere Menschen sollen solange wie möglich selbstbestimmt in der eigenen Wohnung leben können. Und natürlich soll auch die Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft möglich sein. Deshalb setzen wir Lehrter Sozialdemokraten uns für den Erhalt aller Angebote der offenen Altenhilfe ein. Die Seniorenfahrt, an der jedes Jahr rund 800 Lehrter Seniorinnen und Senioren teilnehmen, ist uns ebenso wichtig wie die finanzielle Förderung der Altentagesstätten. Die von den Wohlfahrtsverbänden und anderen Seniorengruppen dort angebotenen Aktivitäten stehen allen älteren Menschen offen und sind unverzichtbar geworden. Wir sind uns bewusst, dass der demographische Wandel für unser kommunalpolitisches Handeln eine große Herausforderung darstellt. Daher wollen wir, dass in der kommenden Wahlperiode für Lehrte eine Altenhilfeplanung mit langfristiger Perspektive erstellt wird. Wo entsprechender Bedarf besteht, könnten dann weitere kleine Begegnungsstätten entstehen, die Raum für Geselligkeit, Beratung und vielleicht auch für Tagesbetreuung bieten. Immer mehr Menschen wollen im Alter bewusst ihre Wohnsituation verändern. ,,Gemeinschaftliches Wohnen sehen viele als passende Lösung an. Hinter diesem Begriff verbergen sich unterschiedliche Konzepte, neben Wohn- und Hausgemeinschaften auch das Mehrgenerationen-Wohnen. Der Charme dieser Wohnform ist es, dass hier alte und junge Menschen zusammenfinden. Für junge Familien oder Alleinerziehende ist es oft sinnvoll, auf die Hilfe und die Erfahrung Älterer in der Nachbarschaft zurück greifen zu können (etwa bei der Kinderbetreuung), während viele Ältere häufig wiederum die Unterstützung Jüngerer benötigen. In vielen deutschen Städten und Gemeinden gibt es bereits geförderte Mehrgenerationen-Projekte. Wir können uns ein solches Modell auch in Lehrte sehr gut vorstellen. - zurück -

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.