Anhörungen zur Schulentwicklungsplanung

 

Die SPD Lehrte bietet zwei Termine für öffentliche Anhörungen zur Schulentwicklungsplanung an:

Anhörung und Erörterung I ( Grundschulen, Eltern-/Schülervertreter,GEW)
am Donnerstag, den 23.September um 19.00 Uhr
im Dorfgemeinschaftshaus Steinwedel, Ramhorster Straße 21

Anhörung und Erörterung II ( HRS, IGS,Gymnasium,Berthold-Otto-Schule)
am Montag, den 27.September um 19.00 Uhr
in der Pausenhalle der Realschule Süd (frühere OS), Südstraße in Lehrte

Der Rat der Stadt Lehrte beschäftigt sich mit der Weiterentwicklung der Lehrter Schullandschaft. Auf  Basis der Beschlussvorlage Nr. 57/2010 der Stadt Lehrte möchte die SPD-Fraktion die Sichtweisen der verschiedenen Akteure unseres Schulsystems in ihre Überlegungen einbeziehen.

Wir laden Sie ein, an den öffentlichen Anhörungen teilzunehmen, um Ihre Erwartungen an den Schulträger, die Stadt Lehrte, zu verstehen und gemeinsam mit Ihnen offene Fragen zu klären.

Dafür stellen wir Ihnen unseren Fragenkatalog und die Beschlussvorlage der Stadt Lehrte samt Anlagen zum Download zur Verfügung.

Verfügbare Downloads Format Größe
SPD - Fragenkatalog zur Schulentwicklungsplanung PDF 16 KB
Vorlage 57/2010 PDF 86 KB
Vorlage 57/2010, Anlage 1, Schulanfängerstatistik PDF 55 KB
Vorlage 57/2010, Anlage 2, Räumlichkeiten PDF 76 KB
Vorlage 57/2010, Anlage 3, Bestandsaufnahme PDF 862 KB
Vorlage 57/2010, Anlage 4, Runderlass des MK PDF 88 KB

Wir würden uns über Anregungen und Meinungen von Ihnen sehr freuen. Bitte benutzen sie hierfür unser nachfolgendes Kontaktformular.

 

Schulentwicklung
 
    Bildung und Qualifikation     Demografischer Wandel     Familie
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.