Team „Licht in den Landtag“ tritt beim 2. Silvesterlauf des Lehrter Sportvereins an

121231-silvesterlauf Web
 

vl. Thomas Schremmer, Gerrit Schröter, Hans-Jürgen Licht, Frau Milde, Christian Gailus, Sebastian Krätzig, Markus König, Carsten Milde, Dr. Matthias Miersch

 

Beim Silvesterlauf der Triathlon-Abteilung des Lehrter Sportverein ging ein 5-köpfiges Team „Licht in den Landtag“ zusammen mit 3 weiteren Team-Mitgliedern, den Ratsherren Christian Gailus und Carsten Milde mit seiner Frau von Bündnis90/Die Grünen, an den Start.

Der Rundkurs durch den Lehrter Stadtpark führte die rot-grüne Gruppe aus Lehrte und Burgdorf vom Parkschlösschen über den Hohnhorstweg zum Autobahn-See und zurück durch den Stadtpark.

Vom LSV war die 2. Auflage des Laufs wieder professionell organisiert und das milde und trockene Wetter tat sein übriges zum Gelingen bei. An der Strecke wurde die Mannschaft vom Bundestagsabgeordneten für Lehrte, Dr. Matthias Miersch, und dem hannoverschen Landtagskandidaten der Grünen, Thomas Schremmer, lautstark unterstützt.

Eine gelungene gemeinsame Aktion der Lieblingskoalition für die Landtagswahlen, die nächstes Jahr wiederholt werden sollte.

 

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.